Neues Nazi-Video aufgetaucht - Anzeige fix

You Tube

Neues Nazi-Video aufgetaucht - Anzeige fix

Im Zuge der Erhebungen des Militärkommandos Salzburg wegen des aufgetauchten Nazi-Videos ist ein weiteres einschlägiges Video aufgetaucht. Gegen vier Grundwehrdiener wird jetzt Strafanzeige erstattet.

Zumindest einer der handelnden Grundwehrdiener kam auch schon auf dem ersten Video vor, teilte Presseoffizier Hans Georg Wallner mit.

Am Nachmittag nahmen die Ermittler des Vorfalles Einschau in das Video, um die anderen vorkommenden Personen zu identifizieren. Auf dem Video sind wiederum offensichtlich betrunkene Soldaten zu sehen, die rechtsradikale Parolen von sich geben. Es verstärkt den Eindruck des ersten Videos, welches bis Dienstag auf "YouTube" zu sehen war.

Das neue Video bestätigt auch die Aussagen eines anonymen Grundwehrdieners, dass einer der Verdächtigen ein Hakenkreuz-Tattoo trage: Auf der Wade eines der bereits einvernommenen Verdächtigen ist ein tätowiertes Hakenkreuz in Großaufnahme zu sehen.

Strafanzeige gegen Grundwehrdiener
Das Militärkommando Salzburg wird Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Salzburg erstatten. Die vier einvernommenen Verdächtigen werden vorerst vom Dienst beim Bundesheer enthoben, außerdem werden Disziplinarverfahren eingeleitet. Darüber hinaus erfolgen durch das Bundesheer Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Verbotsgesetz, gab das Verteidigungsministerium am Donnerstag via Aussendung bekannt. Lesen Sie hier mehr dazu.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten