Noroviren-Alarm: Großeinsatz auf Donauschiff

Schiff kam aus Österreich

Noroviren-Alarm: Großeinsatz auf Donauschiff

Brechreiz und Durchfall. Freitagmorgen rückten Einsatzkräfte der Rettung und Polizei zur Schiffsanlegestelle Lindau in Passau, weil an die 100 Passagiere über gesundheitliche Probleme berichteten. Der Notruf ging um 8.20 Uhr ein. 20 Einsatzfahrzeuge machten sich auf dem Weg zur Anlegestelle. Die Passagiere klagten über Brechreiz und Durchfall. Der Notarzt stellte schließlich fest, dass 13 Gäste am Norovirus erkrankt sind, wie die "Passauer Presse" berichtet. 

 
Die 13 Patienten wurden zur Behandlung in ein extra Zelt gebracht und nach und nach in das Krankenhaus gebracht. Die anderen Patienten wurden zur ambulanten Behandlung weitergeführt. Das Kreuzfahrtschiff "Amadeus" kam auf der Donau über Ungarn und Österreich nach Passau. 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten