Österreicher in Kroatien verprügelt

Kroate geriet vollkommen in Rage

Österreicher in Kroatien verprügelt

In Pula kam es zwischen einem Österreicher und einem Kroaten zu einem heftigen Streit.

Ein Mann hatte sich seine Ferien in Kroatien bestimmt anders vorgestellt. Statt rauschendem Meer und letztem Sommerfeeling regnete es Hiebe.

Ein Österreicher und ein Kroate gerieten aus noch unbekannten Gründen in einen heftigen Streit am Strand von Pula in Istrien. Weil keiner der beiden Streithähne nachgeben wollte und Worte keine Wirkung mehr zeigten, schlug der Einheimische mit Fäusten auf den Urlauber ein.

Der Urlauber wurde mit Rettung abtransportiert

Die Prügel dürften dabei so heftig gewesen sein, dass der Österreicher durch die Wucht der Schläge zu ­Boden stürzte und mit dem Kopf gegen einen Felsen prallte. Der 51-jährige Urlauber wurde durch den Sturz am Kopf verletzt und musste sofort ärztlich versorgt und mit der Rettung ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht werden. Ärzten zufolge trug das Prügelopfer schwerste Verletzungen ­davon.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen den 54-jährigen kroatischen Angreifer. Er wird der schweren Körperverletzung verdächtigt. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten