Ostsee: Fischkutter rettet Austro-Angler

Seenot

Ostsee: Fischkutter rettet Austro-Angler

Der Mann wurde nicht verletzt: "Der hatte nur kalte Finger."

Ein Fischkutter hat auf der Ostsee einen vermissten österreichischen Angler gerettet. Der Mann war am Dienstag mit seinem Schlauchboot verschwunden, wie die Seenotretter in Bremen mitteilten. Mehrere Schiffe und ein Hubschrauber hatten südlich von Fehmarn nach ihm gesucht. Ein Fischer entdeckte den Angler schließlich im Dunkeln.

"An Bord versorgte er den Mann mit heißem Kaffee", hieß es im Bericht der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Der Angler aus Österreich wurde nach Angaben eines Sprechers nicht verletzt: "Der hatte nur kalte Finger." Nähere Angaben zum Vorfall und der Identität des Mannes konnten "Die Seenotretter" zunächst nicht machen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten