Polizist von Randalierer schwer verletzt

Oststeiermark

Polizist von Randalierer schwer verletzt

Ein 48-Jähriger versetzte dem Beamten einen Schlag ins Gesicht.

Bei dem Versuch, einen alkoholisierten Randalierer zu bändigen, ist ein Polizist in der Nacht auf Dienstag schwer verletzt worden. Trotz Pfefferspray-Einsatz schlug der Betrunkene einen Beamten fest ins Gesicht, teilte die Polizei mit.

Angriff
Der Einsatz eskalierte sich vor einem Nachtklub in Fehring (Bezirk Südoststeiermark). Ein 48-Jähriger schrie und tobte herum. Daher wurde die Polizei gerufen. Als diese eintraf, ging der Mann sofort zum Angriff über. Er stieß eine Polizistin weg und wollte ihr die Dienstwaffe entreißen, was ihm aber nicht gelang.

Schwere Verletzung
Da er sich nicht beruhigte, setzte der zweite Polizist einen Pfefferspray ein. Doch das machte den Betrunkenen erst so richtig wütend, und er schlug dem Beamten mit aller Kraft ins Gesicht. Dieser wurde schwer verletzt und ins LKH Feldbach gebracht. Der Angreifer konnte schließlich mit Hilfe einer zweiten Streife überwältigt werden. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten