Der Entführer der kleinen Natascha: Wolfgang Priklopil

Ex-Polizist

"Priklopil war ein Tierquäler"

Ein Ex-Polizist erzählt jetzt, er habe den Entführer von Natascha Kampusch, Wolfgang Proklopil, zwei Jahre nach dem Verschwinden des Mädchens wegen Tierquälerei angezeigt.

"Ich beobachtete damals (im Sommer 2000, Anm.) Herrn Priklopil, wie er seelenruhig auf einem Sessel in seinem Garten saß und mit einem Kleinkalibergewehr auf Vögel schoss", zitiert "News" den neuen Zeugen. "Das alles war schrecklich anzusehen. Die Tiere sind hilflos verendet, liefen schwer verletzt, teilweise mit nur noch einem Bein, auf der Wiese herum - bis sie zusammenbrachen und starben." Und Priklopil soll seelenruhig zugesehen haben - bis die Tiere starben.

Der Zeuge, der in Strasshof lebt, habe laut der Zeitschrift die Tat der Gendarmerie gemeldet. Priklopil sei vernommen worden - "und leugnete", heißt es im Blatt. Er habe den Polizisten ein harmloses Luftdruckgewehr gezeigt und erzählt, er habe auf einen Baumstamm geschossen.

Aus Mangel an Beweisen
Die Ermittlungen gegen ihn seien daraufhin eingestellt worden, obwohl der pensionierte Beamte drängte, doch noch in der Garage nach der wahren Tatwaffe zu suchen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten