Rätsel um toten 
ÖBB-Passagier

Wer kennt diesen Mann?

Rätsel um toten 
ÖBB-Passagier

Am Bahnhof Baden löste der Mann kurz vor seinem Tod ein Ticket.

Der etwa 50-Jährige wurde am 8. April bei Baden von einem Zug erfasst und getötet.  „Bislang sind leider überhaupt keine Hinweise eingelangt“, sagt Daniela Weissenböck von der Landespolizeidirektion. Seit Wochen versucht die Polizei, die Identität jenes Mannes, der am 8. April gegen 19.20 Uhr auf der Südbahnstrecke bei Bad Vöslau von einem Schnellzug erfasst und getötet worden war, zu klären.

Das Opfer hatte kurz davor – um 18.28 Uhr – am Bahnhof Baden nach Bad Vöslau ein Ticket gelöst. Nun bittet die Polizei erneut um Mithilfe aus der Bevölkerung: Der Tote ist etwa 50 Jahre alt, 175 bis 180 Zentimeter groß, wiegt rund 100 Kilogramm und hat im Bereich des rechten Mundwinkels und der rechten Augenbraue zwei hautfarbene Warzen. Hinweise an das Landeskriminalamt unter 059133 30 3333.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten