Räuber-Papa geschnappt

Überfall auf Geldtransport

Räuber-Papa geschnappt

Ein Kriminalbeamter schnappte den Mann beim Einkauf im Supermarkt.

Der misslungene Cup auf einen C3-Transporter in Innsbruck ist nach wie vor Tagesgespräch in Tirol: Wie berichtet, scheiterten die drei Täter beim Versuch, den rollenden Safe mit einer Flex zu knacken, dann wurde einer der drei Verdächtigen von einer Überwachungskamera erfasst; das Foto wurde veröffentlicht, worauf ein Täter (28) sich selbst beim Kommissariat stellte.

Stunden später kam auch der ältere Bruder (30) von sich aus zur Polizei, um ein Geständnis abzulegen. Jetzt wussten die Cops: Der dritte Beteiligte war der Vater von Thomas und Christian, nämlich der 60-jährige Pleite-Handwerker Thomas H.

Kaffeehaus. Wie es der Zufall will, kennt der leitende Beamte Edmund Wiesbauer die Ex-Frau des Gesuchten – und kam so in SMS-Kontakt mit dem Flüchtigen, der versprach, „sich bald zu stellen“. Dann ging Wiesbauer am Dienstag zum Supermarkt, um sich eine Jause zu kaufen, und sah ihn ebendort im dazugehörigen Kaffeehaus sitzen. Wiesbauer: „Ich sprach ihn einfach an und brauchte auch keine Handschellen. Der Verdächtigte ging mit mir zurück ins Landeskriminalamt.“ Die Ermittlungen laufen.(scc)

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten