Razzia: Cobra holte Drogen aus Kanalrohr

Kokain hinuntergespült

Razzia: Cobra holte Drogen aus Kanalrohr

Mit Hilfe der Stadtwerke konnte die Polizei das  versenkte Koks finden.

131 Gramm Cannabis, etwas Heroin und 75 Gramm Kokain – das war die Ausbeute einer Hausdurchsuchung von Drogenfahndern des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt gegen vier Schwarzafrikaner. Am schwierigsten und aufwendigsten bei der Razzia erwies sich die Sicherstellung des Koks – die nur durch einen Griff ins Klo möglich war. Dort hatte es ein Verdächtiger hinuntergespült. Die Stadtwerke erhöhten daraufhin auf Bitten der Cops den Druck in der Leitung, sodass die „Päckchen“, die auf dem Weg zum Kanalverteiler waren, wieder in die Wohnung zurückschwammen …

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten