Rumänen-Bande nach 52 Straftaten gefasst

39.000 Euro erbeutet

Rumänen-Bande nach 52 Straftaten gefasst

Ins Land kamen die drei Täter immer mit fast leeren Taschen.                   

Ein dreister Brieftaschendiebstahl in Purgstall bei Scheibbs wurde der Ost-Bande zum Verhängnis. Allerdings konnten sie sich vorerst gerade noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei absetzen. Offenbar  aber nur, um im nur wenige Kilometer entfernten Ybbs/Donau erneut einen ähnlichen Raubzug durchzuziehen.

Mit der gestohlenen Brieftasche erwischt
Beamten aus Ybbs entkamen sie nicht. Constantin-Valentin N. (22), Florin S. (32) und Iulian-Constantin L. (25) wurden auf einem Parkplatz angehalten und kontrolliert. Dabei entdeckten Cops die gestohlene Brieftasche samt Inhalt – da klickten die Handschellen für die drei Rumänen. Eine Überprüfung der Kriminal-Touristen überraschte die Fahnder – nach und nach gaben sie zwölf Diebstähle mit einem Schaden von 20.000 Euro zu. Das war am 20. August.

52 Coups in Ost-Österreich lückenlos dokumentiert
Mittlerweile hat die Höhe der Beute schon 40.000 Euro erreicht. In akribischer Kleinarbeit konnten Kriminalisten aus Ybbs dem Täter-Trio bisher bereits 52 Brieftaschendiebstähle in Geschäften in NÖ, OÖ, der Steiermark und im Burgenland nachweisen. In Einzelfällen auch Geldbehebungen mit gestohlenen Bankomat-Karten. "Und das alles in lediglich vier Monaten", schildert ein Ermittler von den Erhebungen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten