Schneepflug rückt in Salzburg aus

Hagel-Alarm

Schneepflug rückt in Salzburg aus

Unwetter im Lungau: Ein Schneepflug musste den Hagel wegräumen.

Ein starkes Gewitter ist am Freitag um die Mittagszeit über die Tauernregion Salzburgs gezogen und hat in etlichen Gemeinden Feuerwehr-Einsätze nötig gemacht. In St. Margarethen im Lungau hat es dermaßen stark gehagelt, dass die Feuerwehr sogar einen Schneepflug der Straßenmeisterei anfordern musste, um die Straßen wieder befahrbar zu machen, schilderte ein Mitarbeiter des Landesfeuerwehrkommandos.

Brandalarm gab es nach einem Blitzschlag in Mittersill, es stellte sich allerdings heraus, dass die starke Rauchentwicklung nur vom Einheizen entstanden war. Am Dach wurden aber die Ziegeln teilweise beschädigt. In Kaprun war die Zufahrt zu den Stauseen nach einem Murenabgang kurz verlegt, in Bad Hofgastein trat ein Bach über die Ufer, außerdem musste die Feuerwehr dort auch einen kleinen Flächenbrand löschen, den ein Blitz verursacht hatte.

In Tamsweg war ein umgestürzter Baum auf ein Hausdach gefallen, und in Zederhaus sowie St. Margarethen mussten große Mengen Hagelkörner von den Straßen beseitigt werden. Ob der Hagel auch andere Schäden angerichtet hatte, war am Nachmittag noch nicht bekannt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten