Schubverband rammt Donaurollfähre bei Klosterneuburg

Schiffsunglück

Schubverband rammt Donaurollfähre bei Klosterneuburg

Ein Schubverband hat Dienstagfrüh die Donaurollfähre Klosterneuburg-Korneuburg gerammt. Der Unfall passierte laut Feuerwehrsprecher Franz Resperger im dichten Nebel. Verletzt wurde niemand.

Donaurollfaehre2.jpg © FF Klosterneuburg

Durch die Kollision riss das Führungsseil der Rollfähre, die daraufhin bis zu einer Notankerung etwa 200 Meter weit abtrieb, berichtete Resperger. Der Schubverband war stromabwärts unterwegs und blieb havariert liegen.

Die FF Klosterneuburg, Langenzersdorf und Korneuburg rückten mit etwa 50 Mann aus. Auch die Wiener Berufsfeuerwehr stand laut Resperger im Einsatz. Die Rollfähre, die zum Zeitpunkt des Unfalls von Klosterneuburg nach Korneuburg übersetzt hatte, wurde mit Seilen am linken Donauufer gesichert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten