05. Dezember 2018 23:05
Alkohol lässt Hüllen fallen
Sex-Falle Weihnachtsfeier
85 % der Österreicher gehen in diesen Tagen auf eine Weihnachtsfeier ihrer Firma.
Sex-Falle Weihnachtsfeier
© oe24

Ausnahmezustand Firmen-Weihnachtsfeier: Gratis-Alkohol, laute Musik. Nach und nach fallen die Zwänge – und sehr ­häufig auch die Hüllen!

  • 34 % hatten Sex. Jeder Dritte hatte schon mal Sex auf einer Weihnachtsfeier in seinem Unternehmen. Das ist das Resultat einer Umfrage, die von der Onlineplattform First­Affair durchgeführt wurde.
  • Längere Affäre. Über­raschend: Für jeden Zweiten entwickelte sich dieser One-Night-Stand zu einer richtigen Affäre. 56 % der Befragten können sich vorstellen, dass aus einem Flirt auf der Weihnachtsfeier mehr wird.

Frauen begehren den Chef, Männer direkte Kollegen

  • Begehrter Chef. Für 40 % der Frauen wäre ein Seitensprung mit dem Chef am reizvollsten. Ein Drittel der Männer will eher ein Abenteuer mit einer direkten ­Kollegin.
  • Heißer Flirt. Auch wenn es den Kollegen nicht gleich an die Wäsche geht, romantische Fantasien haben viele: Laut einer Parship-Studie wünschen sich 46 % der Singles einen heißen Flirt auf der Weihnachtsfeier.
  • 51 % verliebt. Laut der ­Studie haben sich schon mehr als die Hälfte der Befragten in der Vergangenheit in einen Arbeitskollegen verliebt. 76 % finden, es ist absolut kein Tabu, wenn es zu einem Flirt unter Kollegen kommt.
  • Flirt wird ernst. Laut eigener Österreich-Auswertung von Parship würden knapp 40 % die Feier als Anlass nehmen eine ernste Beziehung einzugehen.
  • #metoo. Schockierend ist hingegen eine Studie, die für die Berufs-Suchmaschine Jobswype durchgeführt ­wurde. In Österreich berichten 21 % der Arbeitnehmer, dass sie auf ­einer Weihnachtsfeier belästigt worden sind.

 

Vorsicht, Job-Falle! Ein Drittel benimmt sich daneben ...

Die größte Angst der Angestellten ist – wohl berechtigt – der Alkohol. Etwa ein Drittel hat sich schon einmal auf einem Firmenfest daneben benommen. Laut einer GfK-Studie haben 72 % der ­Österreicher Angst vor den beruflichen Folgen einer feuchtfröhlichen Party.

  • Keine Geld-Gespräche: 38 Prozent haben große Sorge im Suff den Chef um mehr Geld zu bitten – keine gute Idee. 27 Prozent fänden es unangebracht, sich mit dem Chef bei einem Drink zu verbrüdern.
  • Peinliche Fotos: Am größten aber ist die Furcht vor peinlichen Party-Fotos, die ab dem nächsten Tag im ­Internet kursieren.