(c)dpa/dpaweb/Deutscher Alpenverein

Ire in Tirol

Skifahrer stürzt im Rausch vom Hüttendach

Eine Hütteneinkehr im Tiroler Zillertal hat für einen irischen Skifahrer am späten Sonntagnachmittag mit schweren Verletzungen geendet.

Der 41-Jährige war nach reichlichem Alkoholkonsum auf ein Dach des Lokales gestiegen und stürzte drei Meter tief.

Der Urlauber hatte sich mit Kollegen im Skigebiet Penken im Gemeindegebiet von Schwendau zum Skilaufen aufgehalten. Am Nachmittag besuchte die Gruppe eine Skihütte am Penken. Gegen 17.00 Uhr öffnete der Ire dort plötzlich ein Fenster und kletterte mit einem anderen Wintersportler auf das angebaute Dach. Dabei verlor er den Halt und fiel auf aperes Gelände.

Der Ire erlitt Verletzungen an beiden Beinen. Er wurde von der Besatzung eines Notarzthubschraubers erstversorgt und in das Bezirkskrankenhaus Schwaz geflogen. Dort wurde er laut Polizei stationär aufgenommen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten