Sonne und 14° am Heiligen Abend

Das Weihnachts-Wetter

Sonne und 14° am Heiligen Abend

Wieder kein Schnee zur Bescherung! Das wäre auch zu schön gewesen. Dabei sind weiße Weihnachten ohnehin sehr selten. In Wien stehen die Chancen im langjährigen Vergleich bei 27%, in Eisenstadt gar nur bei 14%, in Linz und Graz sind es ebenfalls 27%, in Salzburg 32, in Innsbruck und Klagenfurt immerhin 50%. Hoffnung auf ein weißes Fest besteht aber in den westlichen Landesteilen, zumindest ab Donnerstagabend.

So wird das Wetter am Heiligen Abend:

2412.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für alle Details zum Weihnachtswetter)

Am Tag des heiligen Abends scheint fast durchwegs die Sonne und es gibt nur ein paar dünne hohe Wolken. Später nimmt die Bewölkung ganz im Norden und Nordosten allmählich zu. Der Wind weht besonders vom Innviertel bis in den Raum Wien zeitweise lebhaft, stellenweise auch kräftig aus West, sonst bleibt es meist schwach windig. Die Temperaturen bewegen sich in der Früh zwischen minus 4 und plus 10 Grad. Am Nachmittag werden 4 bis 14 Grad erreicht, nur vereinzelt, speziell im Kärntner Seengebiet, kann es mit zähem Nebel leicht frostig bleiben.

Video: Das Weihnachts-Wetter 2014:

Video zum Thema Wetter von 24. - 26. Dezember

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Das Wetter in Ihrem Bundesland:

Wien:
Auch am Tag des Heiligen Abends überwiegt der sonnige Wettercharakter. Der Wind weht vorübergehend nur mäßig, dann wieder recht lebhaft, in höheren Lagen auch stürmisch aus westlichen Richtungen. Die Temperaturen steigen von rund 5 Grad in der Früh auf Höchstwerte um 13 Grad.

Niederösterreich:
Am Heiligen Abend verläuft der Tag sehr sonnig bis auf wenige, harmlose Wolken. Der Wind weht im Donauraum und in höheren Lagen stellenweise lebhaft bis kräftig, sonst bleibt es eher schwach windig. Frühtemperaturen minus 2 bis plus 10, Tageshöchsttemperaturen 8 bis 14 Grad.

Burgenland:
Am Tag des Heiligen Abend scheint fast durchwegs die Sonne, nur ein paar dünne hohe Wolken machen sich gelegentlich bemerkbar. Der Wind weht vielerorts nur schwach, in höheren Lagen kann allerdings lebhafter, milder Südwestwind durchgreifen. Frühtemperaturen meist um den Gefrierpunkt, Tageshöchsttemperaturen 6 bis 12 Grad, vereinzelt auch milder.

Oberösterreich:
Der Heilige Abend bringt überwiegend sonniges, trockenes und recht milde Wetterverhältnisse. Der Westwind weht im Flachland teils noch mäßig. Tiefsttemperaturen: -2 bis +3 Grad. Höchstwerte: 6 bis 11 Grad.

Salzburg:
Auch am Heiligen Abend geht es mit überwiegend sonnigen, trockenen und recht milden Wetterverhältnissen weiter. Tiefsttemperaturen: -2 bis +3 Grad, Höchsttemperaturen: 5 bis 10 Grad.

Steiermark:
Auch am Heiligen Abend ändert sich wenig am Wettergeschehen. Mit der milden Westdrift ist es zunächst meist wolkenarm und tagsüber sehr mild. Es überwiegt der Sonnenschein. Ab dem Nachmittag ziehen dann Wolken in vorerst noch hohen Schichten auf. In der Früh noch -5 bis 4 Grad, tagsüber weihnachtsuntypische Temperaturen zwischen 7 und 12 Grad.

Kärnten:
Der Tag beginnt in Kärnten teils wolkenlos. Tagsüber ziehen dann bald hohe, dünne Wolken auf, es bleibt aber insgesamt freundlich und recht sonnig. Nur im Klagenfurter Becken könnte sich stellenweise Nebel recht zäh halten, meist sollte er sich aber auch hier am Nachmittag noch auflösen. Frühtemperaturen -6 bis -1 Grad, in mittleren Lagen bis +4 Grad, Höchstwerte -1 bis +5 Grad, in mittleren Lagen stellenweise noch bis +8 Grad

Tirol:
Es ziehen hohe, teils ausgedehnte Wolkenfelder durch und dämpfen den Sonnenschein zeitweise merklich. In Summe aber überwiegt der freundliche Eindruck. Teilweise ist wieder mit auffrischendem Westwind zu rechnen, es wird nicht mehr ganz so mild wie zuletzt, vor allem in mittleren Höhen. Tiefstwerte: -3 bis 2 Grad, bei Westwind milder. Höchstwerte: 5 bis 9 Grad.

Vorarlberg:
Es ziehen hohe, teils ausgedehnte Wolkenfelder durch und dämpfen den Sonnenschein zeitweise merklich. In Summe aber überwiegt der freundliche Eindruck. Teilweise ist wieder mit auffrischendem West- bis Südwestwind zu rechnen, es wird aber nicht mehr ganz so mild wie zuletzt, vor allem in mittleren Höhen. Tiefstwerte: -2 bis 4 Grad, bei Westwind milder. Höchstwerte: 6 bis 9 Grad.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten