Steiermark: Zwei Tote bei Horror-Crash
Steiermark: Zwei Tote bei Horror-Crash

Leibnitz

Steiermark: Zwei Tote bei Horror-Crash

Vier weitere Insassen wurden laut ÖAMTC zum Teil schwer verletzt.

Zwei Autolenker sind am Samstag in der Steiermark auf einer Landesstraße bei Wildon bei einer Frontalkollision ums Leben gekommen. Vier weitere Insassen wurden laut ÖAMTC zum Teil schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr.

Bei den beiden Toten dürfte es sich ersten Informationen zufolge um eine Frau und einen Mann handeln, die jeweils die beiden Fahrzeuge gelenkt hatten. In einem der beiden Pkw sollen sich insgesamt fünf junge Menschen Anfang oder Mitte 20 befunden haben, meinte der ÖAMTC. Das konnte von der Polizei bisher aber noch nicht bestätigt werden.

Entgegen ersten Meldungen musste der Rettungshubschrauber Christophorus 12 zweimal fliegen, der C 16 hatten einen anderen Einsatz. Passiert war der Unfall kurz vor 15.30 Uhr auf der L215, der Zipreinerstraße, im Gemeindegebiet von Allerheiligen bei Wildon (Bezirk Leibnitz). Zur Ursache konnte die Polizei bisher noch nichts sagen. Weitere Erhebungen sind noch immer am Unfallort im Gange.

Alle Beteiligten dürften aus dem Bezirk Südoststeiermark sein, erklärte der Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten