Steirer von Umlaufwalze eingequetscht

Schwere Verletzungen

Steirer von Umlaufwalze eingequetscht

Das Bein des 54-Jährigen wurde bis zum Knie zerquetscht, obwohl der Maschinist schnell reagierte und die Walze stoppte.

Bis zum Knie eingequetscht wurde ein 54-jähriger Arbeiter bei einem Arbeitsunfall in Kalsdorf bei Graz. Er war bei Reinigungsarbeiten in eine Umlaufwalze geraten und konnte erst nach 40 Minuten befreit werden. Der Mann trug schwere Verletzungen davon.

Wie konnte das passieren?
Der Steirer war bei der Verpackungsfirma mit Reinigungsarbeiten beschäftigt, als er aus bisher ungeklärter Ursache - "er verrichtet seit Jahren die gleiche Tätigkeit und kennt den Ablauf zur Genüge", hieß es von der Polizeiinspektion Kalsdorf - zwischen das Umlaufband und die Walze geriet.

Als der Maschinist, der das Umlaufband betätigte, Schreie hörte, stoppte er das Band sofort, das sich jedoch noch einige Zentimeter weiterbewegte. Der Mann erlitt Quetschungen und Brüche am Unterschenkel und wurde ins UKH Graz gebracht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten