Todes-Sturm: Joggerin von Ast erschlagen

Schwere Schäden im ganzen Land

Todes-Sturm: Joggerin von Ast erschlagen

Seiten: 12

Beschädigte Dächer, umgekippte Plakatwände, umgestürzte Bäume, ein in den Fluss gefegtes Auto und eine tote Joggerin (46), die von einem herabfallenden Ast erschlagen wurde – mit bis zu 140 km/h fegte das Sturmtief „Eve“ über Österreich und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Viele missachteten aber Sperren, selbst an jener Stelle, wo die Joggerin zu Tode kam.

Das waren die höchsten Windspitzen:

  1. 136 km/h: Feuerkogel (OÖ)
  2. 120 km/h: Jubiläumswarte (Wien)
  3. 118 km/h: Wien-Unterlaa

Mittlerweile haben die Aufräumarbeiten in ganz Österreich begonnen. Alleine in Wien sind zum Beispiel 1200 Mitarbeiter der MA 48 (Straßenreinigung) damit beschäftigt, die Sturmschäden zu beseitigen. In den Stadtgärten gibt es tausende abgeknickte Äste, die Feuerwehr entfernt umgestürzte Bäume. Die schlechte Nachricht dabei: Der Sturm kehrt am Mittwoch zurück! Meteorologen rechnen aber "nur mehr" mit Windgeschwindigkeiten von 80 km/h. Hier ein Überblick über die Schäden in den Bundesländern:

Wien
In Wien gab es am Wochenende über 800  Sturmeinsätze: Die Einsatzkräfte hatten alle Hände voll zu tun, Baugerüste, die auf Straßen zu stürzen drohten, zu sichern. Ein Drama spielte sich am Sonntag, 14.30 Uhr, an der Kreuzung Lobaugasse/Mühlwasserpromenade in Wien-Donaustadt ab: Eine 46-jährige Joggerin aus der Donaustadt wurde in der Lobau durch einen herabfallenden Ast getötet, der ihr mit einem heftigen Schlag das Genick brach. Die Frau dürfte auf der Stelle tot gewesen sein. Gefunden wurde die Frau von einer Spaziergängerin. Die Wiener Berufsrettung konnte nur noch den Tod feststellen. In Wien-Leopoldstadt kam es zu einem Unfall: Durch den starken Wind überschlug sich das Auto einer 36-jährigen Lenkerin und landete am Dach.

Oberösterreich
Schutzengel an Bord hatte Günther N. (21). Er war am Sonntag zwischen Reichraming und Losenstein (Bezirk Steyr-Land) unterwegs. Plötzlich erfasste eine heftige Böe den Wagen. „Dann hat es mich überschlagen und in die Enns gefegt“, sagte das Orkan-Opfer zu ÖSTERREICH. Wie durch ein Wunder blieb der 21-Jährige unverletzt.

Diashow Sturmböen verwüsten Ostösterreich

Wien-Favoriten (W)

Wien-Favoriten (W)

Wiener Stadtpark (W)

Wiener Neustadt (NÖ)

Wiener Neudorf (NÖ)

Wiener Neudorf (NÖ)

Wiener Neudorf (NÖ)

Wiener Neudorf (NÖ)

Wiener Neudorf (NÖ)

Gloggnitz (NÖ)

Gloggnitz (NÖ)

1 / 11

Niederösterreich
1.100 Feuerwehrleute standen bei 700 Sturmschäden im Dauereinsatz. In Wr. Neudorf erwischte es auch den Zirkus Belly. Sturmtief „Eve“ zerstörte das Zirkuszelt. Am Flughafen Wien-Schwechat kam es zu Schwierigkeiten: Wegen des Sturms konnten die Flugzeugtüren nicht geöffnet werden. Ein Feuerwehrmann wurde bei einem Einsatz schwer verletzt, er war von einer Leiter gestürzt.

Steiermark
400 Mann standen im Einsatz. Straßen und Stromleitungen waren blockiert. Abgerissene Stromkabel führten nicht nur dazu, dass für kurze Zeit tausende Haushalte ohne Strom waren, sie lösten auch kleinere Brände aus. Einige Hausdächer wurden abgetragen und mussten ebenfalls von der Feuerwehr gesichert werden.Im Ski-Gebiet Stuhleck am Semmering krachte ein Baum auf einen Sessellift. 30 Skifahrer wurden gerettet.

Burgenland
Die A 3-Autobahn musste wegen umgeknickter Bäume gesperrt werden. Seit Sonntag früh mussten die Feuerwehren insgesamt zu rund 90 Einsätzen ausrücken, teilte die Landessicherheitszentrale (LSZ) mit. Die Helfer mussten vor allem umgestürzte Bäume entfernen. In Trausdorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) hatten Windböen das Dach einer Reihenhaussiedlung teilweise abgedeckt.


Dabei sei ein derartiger "Wintersturm nichts außergewöhnliches", sagten Meteorologen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) am Montag. Alle vier bis fünf Jahre kommen diese Stürme in Ostösterreich vor.
 


Nächste Seite: Der spannende LIVE-Ticker zum Todes-Sturm zum Nachlesen.

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten