Vermurungsgefahr: Tauernbahn gesperrt

Spittal an der Drau

Vermurungsgefahr: Tauernbahn gesperrt

Dauer der Sperre zwischen Spittal und Mallnitz vorerst nicht absehbar.

Die Tauernbahn in Kärnten zwischen Mallnitz und Spittal ist am Samstag wegen akuter Vermurungsgefahr gesperrt worden. ÖBB-Sprecher Christoph Posch, es seien vorerst zwei Fernverkehrszüge und der Güterverkehr betroffen. Ein Schienenersatzverkehr werde eingerichtet. Eine Kommission werde sich die Gefahrenstelle anschauen, es sei aber eine länger dauernde Sperre zu erwarten.

"Bei Kolbnitz hat es mehrere kleinere Erdrutsche gegeben", erklärte Posch. Grund dafür sei vor allem die starke Durchfeuchtung des Erdreichs durch das Abtauen der großen Schneemengen. An den Hängen oberhalb der Bahn angebrachte Sicherungsnetze seien bereits mit abgerutschtem Erdreich gefüllt. Es bestehe die Gefahr, dass diese Netze unter der Last reißen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten