Teenager zerstörten mit Stahlkugeln Bahnhof

Bezirk Kufstein

Teenager zerstörten mit Stahlkugeln Bahnhof

Vier 16-Jährige wegen schwerer Sachbeschädigung angezeigt.

Vier 16-jährige Tiroler sind wegen schwerer Sachbeschädigung angezeigt worden, weil sie am Bahnhof Münster/Wiesing (Bezirk Kufstein) Stahlkugeln mit Steinschleudern abgefeuert haben sollen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurden dabei ein Fahrkartenautomat und eine digitale Anzeige schwerbeschädigt.

Die Jugendlichen sollen zwischen März und April dieses Jahres außerdem auf die Seiteneingangsscheibe eines Cafes, auf die Terrassenscheibe eines Privathauses und auf Scheiben von Bushaltestellen geschossen haben. Laut Polizei feuerten die Tiroler die Stahlkugeln teilweise auch ab, während sie mit dem Moped fuhren. Die Schadenshöhe betrage mehrere Tausend Euro. Die vier 16-Jährigen wurden wegen schwerer Sachbeschädigung angezeigt.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten