Terror-Alarm: Christkind streng bewacht

So gefährdet sind die Märkte

Terror-Alarm: Christkind streng bewacht

Weihnachten, das Friedensfest, ist zum potenziellen Ziel für Terroristen geworden.

Die Alarmsignale sind nicht mehr zu überhören. Die USA warnten diese Woche erneut vor Reisen nach Europa: „Das Außenministerium ist weiterhin besorgt hinsichtlich möglicher künftiger Terrorattacken.“ Angegebener Zeitraum: bis nach Silvester.

Vor etwa drei Wochen warnte auch schon der Wiener Landespolizeipräsident Gerhard Pürstl: „Wir gehen weiterhin von einer erhöhten abstrakten Gefährdung aus.“ Jetzt fährt Österreich die Sicherheitsmaßnahmen hoch:

  • Wien, Rathausplatz. Am Freitag eröffnete der größte Ad­ventmarkt des Landes, der vor dem Wiener Rathaus. Diese Attraktion besuchen rund 3,5 Millionen Menschen – ein ­attraktives „Soft-Ziel“ für Terroristen, wie Experten meinen.

An den Seiteneingängen stehen große Baumulden, die mit Beton gefüllt wurden. Sie sind hinter Weihnachtsdekoration versteckt. An den großen Eingängen schützen Betonquader vor Fahrzeugen, die auf den Markt dringen wollen.

Poller sollen Märkte gegen 
Lkw-Anschläge schützen.

  • Wien, Schönbrunn. Hier rüsteten die Veranstalter deutlich auf: 13 versenkbare Poller um 150.000 Euro.

Christkind1.jpg

  • NÖ, Korneuburg. Am Weihnachtsmarkt in Korneuburg schützen mobile Poller.
  • Salzburg, Domplatz. Der berühmte Markt (1 Million Besucher) hat einen eigenen Wachdienst.
  • Steiermark, Graz. Betonelemente werden – etwa als Plakatwände getarnt – an bestimmten Stellen aufgestellt.
  • OÖ. Im gesamten Bundesland setzt man auf den Märkten auf verstärkte Polizei-Präsenz.
  • Tirol, Innsbruck. Hier lautet das Sicherheitskonzept: ­„Mobile technische Sperren“, also Betonklötze.

Christkind2.jpg

Hintergrund der Maßnahmen: Am 19. Dezember 2016 kamen bei der Terror-Attacke auf den Berliner Weihnachtsmarkt vor der Gedächtniskirche 12 Menschen ums Leben. Ein islamistischer Attentäter raste damals mit einem Lkw durch die Menschenmenge.

 

.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten