Terrorist reiste über Österreich

Vor Blutbad

Terrorist reiste über Österreich

Fahnder der Polizei in Rosenheim in Bayern haben nach Informationen des Bayerischen Rundfunks vor wenigen Tagen einen Mann aus Montenegro festgenommen, der vermutlich zum Kreis der Attentäter von Paris gehöre. Der deutsche Innenminister Thomas de Maiziere hat einen möglichen Zusammenhang zwischen der Festnahme eines Mannes im bayerischen Rosenheim Anfang November und den Anschlägen in Paris bestätigt. Es gebe einen Bezug zu Frankreich, sagte der Minister. Auf dem Navigationsgerät des Mannes sei eine Adresse in Paris vermerkt gewesen. Unmittelbar nach der Festnahme habe das Bayerische Landeskriminalamt mit den französischen Behörden Kontakt aufgenommen und sie über Details informiert.

Waffen-Arsenal im Kofferraum

"Wenn jemand mehrere Kalaschnikows, Handgranaten und Sprengstoff transportiert, könnte das jemand aus dem Bereich der Schwerkriminalität sein. Der Verdacht liegt aber nahe, dass es sich um terroristische Absichten handelt, beziehungsweise jemand den Terroristen Waffen liefert", sagte der CSU-Politiker.

"Wir prüfen in Zusammenarbeit mit den französischen Behörden intensiv, ob es einen Zusammenhang mit den Ereignissen von Paris gibt", so Herrmann. Aufgrund der Daten des Navigationssystems des Mannes und seines Handys gebe es "deutliche Hinweise, dass der Mann nach Frankreich wollte". Nach Angaben des Bayerischen Landeskriminalamtes (LKA) und der Staatsanwaltschaft Traunstein wurden bei dem Mann am Donnerstag vergangener Woche bei Bad Feilnbach unter anderem acht Kalaschnikow-Gewehre, zwei Handgranaten und 200 Gramm TNT-Sprengstoff sichergestellt.

Der 51-Jährige sei von Süden gekommen, woher konkret, seit nicht bekannt, da der Beschuldigte gegenüber der Polizei weder dazu noch zu seinem Fahrziel Angaben gemacht habe, sagte ein Sprecher des Bayerischen Landeskriminalamt am Samstag der APA. Dass der Mann in Österreich unterwegs war, ist damit zwar durchaus möglich, aber nicht gesichert. Nach Angaben des Sprechers des Landeskriminalamts in München hat der 51-Jährige seinen Wohnsitz in Montenegro und ist weder in seinem Heimatland noch in Deutschland polizeibekannt. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.

Diashow IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

IS-Terror in Paris

1 / 20


Aus den sichergestellten Unterlagen ergäben sich erhebliche Anzeichen dafür, dass der Mann auf dem Weg nach Paris gewesen sei, berichtete der Radiosender unter Berufung auf Ermittlerkreise.

LIVE-Ticker: Alle aktuellen Entwicklungen finden Sie hier >>

Nachlesen: So trauert das Netz um die Opfer

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten