Tödliche Messerstiche in Wien: Verdächtiger festgenommen

Am Flughafen

Tödliche Messerstiche in Wien: Verdächtiger festgenommen

Bei der Einreise nach Österreich klickten die Handschellen.

Nach tödlichen Messerstichen Mitte August in Wien-Ottakring ist ein Verdächtiger am Mittwoch am Flughafen Schwechat festgenommen worden. Er soll bei einem Streit in der Ottakringer Straße zwei Männer niedergestochen haben. Ein 28-Jähriger überlebte schwer verletzt, ein 37-Jähriger starb im Krankenhaus. Der Kosovare sitzt in der Justizanstalt Josefstadt, sagte Polizeisprecher Harald Sörös.

Nach dem Kosovaren war EU-weit gefahndet worden. Am Mittwoch flog er von der kosovarischen Hauptstadt Pristina zurück nach Österreich. "Um 14.30 Uhr wurde er bei der Einreise von Ermittlern des Landeskriminalamtes (Gruppe Hoffmann) mit Unterstützung eines Flughafenpolizisten festgenommen", sagte Sörös. In einer ersten Befragung versuchte der 38-Jährige, die Tat zu rechtfertigen. "Grundsätzlich ist er aber geständig", berichtete der Polizeisprecher.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten