Türkis-Blau ist Lieblings-Variante der Österreicher

Neue Koalition im Umfrage-Check

Türkis-Blau ist Lieblings-Variante der Österreicher

Nicht überschäumend, aber doch klar: Eine Mehrheit der Österreicher tritt für eine Koalition von Schwarz-Blau – nach dem VP-Farbenwechsel also für eine türkis-blaue Regierung – ein. Das ergibt die 1. Umfrage nach der Wahl für ÖSTERREICH (Research Affairs, 600 Interviews bis 20. 10. max. Schwankungsbreite: 4,2 %).

GRAFIK_Koalitionen.jpg

■ Welche Koalition? Demnach sind 34 % für Türkis-Blau – nur 21 % hätten gern eine rot-blaue Koalition, eine Variante, die derzeit aber als unwahrscheinlich gilt. Immerhin: Die Österreicher hielten Rot-Blau für ­geeigneter, soziale Probleme zu lösen. In allen anderen Kriterien liegt ÖVP-FPÖ vorn, besonders bei Flüchtlingen.

■ Welches Ministerium? Wer soll welches Ressort bekommen? Wirtschaft, Äußeres, Finanzen – diese Schlüsselressorts sieht die Mehrheit klar bei der ÖVP. Innenministerium, Infrastruktur und Soziales sind die Domänen der FPÖ.

■ Wer soll regieren? 75 % sagen hier Sebastian Kurz, immerhin 49 % (!) sähen Strache gern in der Regierung. Gute Werte hätten auch einige SPÖler: Am besten Minister Doskozil & Noch-Kanzler Kern.

Der Koalitions-Check: "Welche der Regierungsvarianten wäre für welches Thema am besten?"

171021_Koalition_SOZI.jpg
Hier trauen die Österreicher einer ÖVP-SPÖ-Koalition am meisten zu.

171021_Koalition_WIRT.jpg
29% der Wähler sehen die türkis-blaue Koalition am effizientesten.

171021_Koalition_SICHER.jpg
Klar, Türkis-Blau hat die Nase vorn, nur 19% halten VP-SP für fähiger.

171021_Koalition_ASYL.jpg
Frappant: Hier liegt klar Türkis-Blau vorn, dahinter ÖVP-Solokabinett.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten