Chronologie

Überfälle auf Geldtransporter in Österreich

Überfälle auf Geldtransporter in Österreich

2. Juni 2014

Zwei Unbekannte überfallen einen Geldtransporter im oberösterreichischen Marchtrenk. Der Lenker und sein Beifahrer, die gerade eine Bank beliefern wollten, werden von den bewaffneten Tätern gefesselt zurückgelassen.

15. Mai 2014

Bewaffnete Täter nehmen den Lenker eines Geldtransporters als Geisel und sperren ihn im Transportraum ein. Nachdem sie den Tresor nicht aufbrechen können, lassen sie das Auto stehen. Wenige Tage später werden ein 59-Jähriger sowie seine beiden Söhne als Beschuldigte festgenommen.

14. Februar 2014

Bei einem Überfall auf einen Geldtransporter auf der Inntalautobahn (A12) bei Hall in Tirol geben sich die beiden Täter als Zivilstreife aus. Sie bedrohen den Lenker des Geldtransporters mit einer Faustfeuerwaffe, fesseln ihn und machen sich mit der Beute aus dem Staub.

23. Dezember 2013

Eine Frau überfällt gemeinsam mit einem Komplizen in Wien-Alsergrund einen Geldtransporter einer Sicherheitsfirma, bei der sie bis wenige Monate vor der Tat gearbeitet hat. Mit der Beute wollen die beiden ein Sozialprojekt für hungerleidende Kinder in Afrika aufbauen. Wenige Tage nach der Tat werden sie verhaftet.

27. August 2013

Unbekannte versuchen, bei St. Pölten die A1 zu blockieren und so einen Geldtransporter zum Anhalten zu bringen. Die Sicherheitskräfte können jedoch ausweichen, der Überfall misslingt. Ein ausgebrannter Kastenwagen und zwei ebenfalls ausgebrannte Pkw werden sichergestellt.

9. März 2012

Ein bewaffnetes Duo bedroht in Wien-Favoriten zwei Mitarbeiter eines Geldtransports, die gerade einen Bankomaten in einem Bankfoyer befüllen. Bei einem Gerangel fallen Schüsse, welche die Kriminellen treffen. Ein Verdächtiger wird in der Nähe das Tatorts gefasst, sein ebenfalls verletzter Komplize stellt sich drei Stunden nach dem Überfall.

4. März 2011

Drei mit schwarzen Sturmhauben maskierte Räuber überfallen in Wien-Favoriten einen Geldtransporter und entkommen mit zwei Koffern. In diesen befinden sich rund 700.000 Euro, die jedoch durch entsprechende Sicherheitseinrichtungen unbrauchbar sind.

13. Juli 2009

Beute in sechsstelligem Bereich machen unbewaffnete Täter bei einem Überfall auf den Fahrer eines abgestellten Transporters in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus.

31. Oktober 2007

Im oberösterreichischen Perg wird am Vormittag ein Geldtransporter überfallen. Der Fahrer wird vor einem Gebäude mit Pfefferspray attackiert und flüchtet in den Bau. Der Täter entführt den Transporter. Vorgeblich, denn tags darauf findet die Polizei heraus, dass der Täter der Chef des Transportunternehmens war und der Lenker sich an dem fingierten Coup beteiligte. Der Haupttäter begeht Selbstmord.

25. Jänner 2006

Ein Täter scheitert beim Versuch, in Wien-Brigittenau ein Fahrzeug einer Sicherheitsfirma zu kapern und schießt auf den Mitarbeiter eines Baumarkts, der die Verfolgung des Flüchtenden aufnimmt. Das Projektil streift den Mann und verursacht eine leichte Verletzung.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten