Vor Weihnachten kommt das Tauwetter

Auf Schnee folgt Regen

Vor Weihnachten kommt das Tauwetter

Eine föhnige Südwestströmung transportiert milde Luft in den Alpenraum.

Der meteorologische Winter brachte verbreitet Schneefälle und stürzte ganz Europa ins Chaos - mit dem astronomischen Winter ist nun das Tauwetter über Österreich hereingebrochen. Eine föhnige Südwestströmung transportiert milde Luft in den Alpenraum. Besonders nördlich des Alpenhauptkamms ist in den kommenden Tagen aufgrund von Föhn mit bis zu +12°C rechnen, in den Bergen wird es ausgesprochen warm.

Der Osten des Landes könnte vom Tauwetter verschont bleiben - vorübergehend: Am Dienstag zog Hochnebel auf, der bis Donnerstag halten dürfte - dann ist auch in den östlichen Bundesländern mit Tauwetter zu rechnen.

Hoffnung auf Weiße Weihnacht in Vorlberg, Tirol, Salzburg und OÖ

Der Föhn bricht erst am Heiligen Abend zusammen - für Weiße Weihnachten dürfte es dann allerdings bereits zu spät sein. Im Süden bringt ein Italientief Regen, von Westen her sorgt eine Front aber auch nördlich der Alpen für Niederschläge und Abkühlung. In Vorarlberg sinkt die Schneefallgrenze bereits gegen Mittag bis in die Täler ab, in Tirol, Salzburg und Oberösterreich geht der Regen im Laufe des Nachmittags bzw. Abends in leichten Schneefall über. Im Osten und Süden schwimmt die Weiße Weihnacht allerdings voraussichtlich im Regen davon.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten