Letzter Schnee des heurigen Winters

Prognose

Letzter Schnee des heurigen Winters

Bis zum Freitag fallen stellenweise bis zu 50 Zentimeter Neuschnee.

Der Winter hat Österreich ein letztes Mal fest im Griff. Für die nächsten Tage sind immer wieder Regen- und Schneeschauer angekündigt, die Sonne wird sich nur sehr selten zeigen. Im Westen des Landes kann es dabei bis zu einem halben Meter Neuschnee geben. Aber auch der Osten darf sich ein letztes Mal auf Schnee freuen.

Schneefallgrenze sinkt
Bereits am Mittwoch schneit es im Westen. Mit anhaltendem Störungseinfluss überziehen dichte Wolken weite Teile des Landes. Die Schneefallgrenze schwankt zwischen 300 und 800m Seehöhe. Besonders in Tirol und Salzburg erwarten wir größere Neuschneemengen, vereinzelt kann es auch im östlichen Flachland Schneeregen und Schneefall geben.

Auch in den nächsten Tagen ist keine Wetterbesserung in Sicht.  Am Donnerstag gibt es vor allem an der Alpennordseite dicke Wolken. Es schneit und regnet zwischen dem Tiroler Oberland und dem westlichen Niederösterreich sowie im äußersten Osten. Die Schneefallgrenze sinkt dabei weiter. Dazu weht im Donauraum und im Burgenland teils lebhafter Wind.

Höhepunkt am Freitag
Am Freitag erwarten wir dann den Höhepunkt des Tiefs. In weiten Teilen des Landes wird es schneien, in Vorarlberg und Tirol können bis zu 50 Zentimeter Neuschnee dazukommen. Aber auch im östlichen Flachland dürfte es zumindest einzelne Schneeschauer geben. Dabei darf auch die Bundeshauptstadt auf Neuschnee hoffen. Den Prognosen zufolge dürfte es zumindest in den Außenbezirken am Freitag leicht schneien.

VIDEO: Wien versinkt im Schnee (Februar 2015)

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten