Die Sonne scheint nur im Süden

Wetter:

Die Sonne scheint nur im Süden

Die Sonne ist am Mittwoch nur im Süden zu Hause! Hier wird es angenehem warm mit 18 bis 20 Grad, vereinzelt auch 21 Grad. Von Salzburg über Wien bis ins Nordburgenland beginnt der Tag mit Regen und heftigen Sturmböen. Erst am Nachmittag lässt der starke Wind nach und die Sonne setzt sich mehr und mehr durch. Mehr als 11 bis 15 Grad sind nicht drin.

So wird das Wetter in Ihrem Bundesland:

Wien:
Der Tag beginnt noch mit einigen Wolken und am Vormittag muss auch noch mit dem einen oder anderen Regenschauer gerechnet werden, tagsüber klingt der Regen ab und die Wolken lockern auf. Der Wind weht lebhaft bis stürmisch aus West bis Nordwest, am Nachmittag lässt er dann nach. Die Temperaturen steigen von etwa 10 Grad in der Früh auf Höchstwerte um 15 Grad.

Niederösterreich:
Am Vormittag ziehen noch einige Wolken durch und es muss auch noch mit dem einen oder anderen Regenschauer gerechnet werden. Tagsüber klingen die Schauer bald ab und es lockert mehr und mehr auf, sodass am Nachmittag der freundliche Wettercharakter überwiegt. Die Schneefallgrenze steigt von etwa 1000m in der Früh auf etwa 1500m am Nachmittag. Der Wind weht lebhaft bis stürmisch aus West bis Nordwest, am Nachmittag lässt er dann deutlich nach. In der Früh sind Temperaturen zwischen 5 und 11 Grad zu erwarten, tagsüber werden 12 bis 16 Grad erreicht.

Burgenland:
Im Norden ziehen immer wieder Wolken durch und vor allem am Vormittag kann es auch ein wenig tröpfeln. Tagsüber setzt sich dann mehr und mehr die Sonne durch. Südlich des Sieggrabener Sattels überwiegt der Sonnenschein bereits von der Früh weg. Der Wind weht im Süden schwach bis mäßig, im Norden lebhaft bis stark aus Nordwest. Die Temperaturen bewegen sich in der Früh zwischen 6 und 11 Grad, tagsüber zwischen 15 und 20 Grad.

Oberösterreich:
Am Mittwoch ist es sehr windig und wechselhaft. Dichtere Wolken und Sonnenfenster wechseln, in der Früh und am Vormittag sind auch Regenschauer dabei. Am Nachmittag werden die sonnigen Phasen immer häufiger, zum Abend hin klart der Himmel auf. Der Westwind frischt teilweise stürmisch auf und erreicht in Böen 50 bis 80 km/h. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 3 und 8 Grad, die Höchstwerte erreichen 10 bis 15 Grad.

Salzburg:
Am Mittwoch ist das Wetter wechselhaft. Vorübergehend ziehen dichtere Wolken und in der Früh und am Vormittag auch Regenschauer durch. Am Nachmittag hin wird es bereits wieder deutlich freundlicher, zum Abend hin klart der Himmel auf. Der West- bis Nordwestwind weht im nördlichen Flachgau und im Lungau zeitweise stürmisch. Die Frühtemperaturen liegen zwischen -1 und +8 Grad, die Höchstwerte erreichen 8 bis 14 Grad.

Steiermark:
Am Mittwoch ziehen anfangs noch dichtere Wolken über die Steiermark und vor allen in der Obersteiermark sind einige Regenschauer zu erwarten, die Schneefallgrenze liegt bei 1100 bis 1500 m. Der Wind frischt böig auf. Im Süden wird es meist trocken bleiben. Am Nachmittag lockert es auch im Norden wieder auf. Frühwerte 2 bis 8 Grad, Höchsttemperaturen 12 bis 19 Grad.

Kärnten:
Nur am Tauernhauptkamm stauen sich mit kräftigem Nordwestwind zu Beginn noch dichtere Wolken, die sich aber bald auflösen. Sonst ziehen die Wolken in der Früh überall schnell wieder ab und es wird tagsüber strahlend sonnig. Oft zeigt sich der Himmel sogar wolkenlos. Der Wind schwächt sich im Lauf des Tages ab. Frühtemperaturen -1 bis +6 Grad, Höchstwerte 15 bis knapp 20 Grad.

Tirol:
Nächtliche Regen- und Schneeschauer am Alpennordrand sind bald vorbei, am ehesten kann es im Unterland am frühen Vormittag noch etwas regnen, bis 1100 m leicht schneien. Die Wolken lockern im inneralpinen Oberland schon in der Früh und in den übrigen Regionen bis spätestens Mittag auf. In den Tauerntälern Osttirols setzt Nordföhn ein. Der Nachmittag verläuft sonnig und eine Spur kühler als zuletzt. Tiefstwerte: 0 bis 6 Grad. Höchstwerte: 14 bis 17 Grad.

Vorarlberg:
Am frühen Morgen kann es besonders in den nördlichen Landesteilen noch stark bewölkt sein und etwas regnen, ab 1100 bis 1400 m fallen ein paar Schneeflocken. Rasch zieht die Störung aber ab, die Wolken lockern meist schon bis Mittag deutlich auf. Der Nachmittag verläuft bereits wieder sehr sonnig. Tiefstwerte: 3 bis 6 Grad. Höchstwerte: 12 bis 16 Grad.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten