Wienerin nach Brand ins Spital geflogen

Rauchgasvergiftung

Wienerin nach Brand ins Spital geflogen

Die 52-Jährige hatte eine schwere Rauchgasvergiftung erlitten.

Eine 52-jährige Wiener hat am Mittwochvormittag bei einem Brand in ihrer Wohnung in Wien-Favoriten eine schwere Rauchgasvergiftung erlitten. Die Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer dürfte von einem defekten Heimtrainer ausgegangen sein, berichtete die Polizei.

Ein 81-jähriger Nachbar, der den Vorfall offenbar aus dem Fenster beobachtete, wurde ebenfalls mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gefahren. Eine aufmerksame Anrainerin hatte gegen 10.00 Uhr Rauch wahrgenommen und Alarm geschlagen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten