Alle lachen über Kuh, die Reh sein will

Yvonne floh vor Schlachtbank

Alle lachen über Kuh, die Reh sein will

Yvonne ist keine dumme Kuh. Schon seit Mai ist sie auf der Flucht.

Die österreichische Kuh Yvonne ist einfach nicht zu fassen – und sorgt seit Wochen in Bayern für Schenkelklopfen.

Ausgebüxt

Die Vorgeschichte: Am 24. Mai wurde das braun-weiße Rind in Aschau am Inn (OÖ) an einen Bayern verkauft. Doch statt im Schlachthof zu landen, büxte Yvonne in ihrer neuen Heimat sofort aus – und versteckte sich in den Wäldern von Zangberg. Und trotz Kuh-Halali konnte das sechsjährige Eutertier bisher nicht eingefangen werden. Und mit jedem misslungenen Versuch wuchs Yvonnes Fan-Club.

Pate
Resultat: Mittlerweile hat der Salzburger Tierschützer Michael Aufhauser (Gut Aiderbichl) die Kuh freigekauft. Um ihr Gnadenbrot zu geben, muss er sie aber erst einmal erwischen. Aufhauser hat’s bereits mit zwei Lockkühen – Yvonnes Schwester Waldtraud und deren Kalb Waldi – vergeblich versucht. An diesem Wochenende will er mit 100 Helfern und Fährtendackel Mirko ausrücken. Viel Glück.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten