Zwei Stahlarbeiter schwer verletzt

Unfälle

Zwei Stahlarbeiter schwer verletzt

Ein Arbeiter ist Montag früh im obersteirischen Eisenwerk Breitenfeld in Mitterdorf im Mürztal in einen Schlackebehälter gestürzt.

Der 27-jährige Mann aus Wartberg im Mürztal (Bezirk Mürzzuschlag) erlitt bei dem Unfall schwere Verbrennungen. Zum Transport des Verunglückten wurde der Rettungshubschrauber Christophorus 3 des ÖAMTC aus Wiener Neustadt angefordert. Er wurde mit großflächigen Verbrennungen in eine Spezialabteilung für Verbrennungen in das AKH Wien geflogen, teilte der ÖAMTC mit.

Unfall am Sonntag
Wie genau es zu dem Unfall gekommen war, konnte man bei der Polizei am Montagvormittag noch nicht sagen. Im selben Eisenwerk in Mitterdorf hatte sich sich jedenfalls schon Sonntagmittag ein Arbeitsunfall ereignet: Ein 33-jähriger Arbeiter aus Mürzzuschlag wurde von heißer Schlacke, die aus einem mit flüssigem Stahl gefüllten Elektroofen spritzte, am linken Unterschenkel getroffen. Der Verletzte wurde mit Verbrennungen zweiten bzw. dritten Grades in das LKH Bruck an der Mur eingeliefert, so die Sicherheitsdirektion Steiermark. Nun untersuchte das Arbeitsinspektorat die Unfälle, so ein Beamter der Polizeiinspektion Krieglach.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten