20. Juni 2011 15:00
Bei Nacht auf Landstraße
Zwei herrenlose Pferde eingefangen
Vorerst gehen die Tiere niemandem ab - Besitzer noch nicht gemeldet.
Zwei herrenlose Pferde eingefangen
© oe24

In der Nacht auf Montag sind zwei herrenlose Pferde von der Polizei und der Feuerwehr in Zirl in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) eingefangen worden. Nach Angaben der Exekutive verlief die Suche nach dem Eigentümer bisher erfolglos. Sämtliche Pferdebesitzer von Polling bis Zirl konnten erreicht werden, die Tiere gehen aber vorerst niemandem ab. Sie wurden von der Feuerwehr in einer Koppel untergebracht.

Gegen 00.45 Uhr wurden die Beamten darüber informiert, dass zwei Pferde auf der Landesstraße zwischen Flaurling und Zirl umherlaufen. Weil der Versuch, die Tiere einzufangen, zunächst misslang, wurden die Freiwilligen Feuerwehren von Hatting und Zirl alarmiert. Die Pferde konnten schließlich gegen 2.00 Uhr am Inntalradweg in Zirl in der Nähe des Sportplatzes eingefangen werden.