Wolfgang Fellner Tamara

Zuletzt auch Kronzeugin: "Frei erfunden"

Alle Zeugen für Fellner

Klare Aussagen für Fellner beim Prozess gegen ''Krone''-Lady.

Am Wiener Arbeitsgericht läuft ein Prozess, den oe24-Gründer Wolfgang Fellner gegen eine Moderatorin führt, die offenbar falsch behauptet, er hätte sie bei einem Foto-Shooting durch einen Po-Grapscher sexuell belästigt.

Alle ZeugInnen – bis auf eine, die meinte, Fellner habe ihr einmal „spaßhalber und sicher nicht als sexuelle Belästigung“ nach einer erfolgreichen Sendung auf den Po geklatscht (die dafür aber weder Zeugen noch Datum nennen konnte), haben klar für Fellner ausgesagt.

»In den 5 Minuten gab es keine einzige Berührung«

Alle vier AugenzeugInnen des Vorfalls haben mittlerweile vor Gericht bestätigt, dass es bei dem Foto-Shooting weder eine Berührung von Frau Scharf noch ein Po-Grapschen gegeben habe.

In der letzten Verhandlung trat als Kronzeugin die Stylistin des Shootings auf und bestätigte: „In den weniger als 5 Minuten, die das Shooting gedauert hat, gab es keine Berührung von Frau Scharf und keinen Vorfall.“

© Faksimile
Alle Zeugen für Fellner
× Alle Zeugen für Fellner
Die Erklärung der Stylistin zum Shooting.

Zusätzlich zu den AugenzeugInnen des Shootings bestätigten auch die Programmdirektorin und die Chefin vom Dienst von oe24: „Es gab nie eine Beschwerde wegen sexueller Belästigung gegen Fellner und auch keinen Vorfall.“

Auch der Betriebsrat und alle 15 Führungskräfte der Mediengruppe ÖSTERREICH und sogar der Betriebsrat bestätigen: „Es gibt seit Beginn keine einzige Beschwerde einer Mitarbeiterin wegen sexueller Belästigung gegen Fellner.“

Kronzeuge sagt: »Es gab keine Beschwerden«

Beim Prozess trat als Kronzeuge der Gegenseite – also von Scharf – der Ex-oe24-Moderator Marcel Schachinger auf. Doch Schachinger sagte ganz anders aus als von Scharf & Rami geplant.

© oe24
Alle Zeugen für Fellner
Marcel Schachinger: Der oe24.TV-Mitgründer.

Alle Gerüchte, Fellner habe Frauen begrapscht, seien erfunden. Er habe als Moderator keine einzige sexuelle Belästigung von Fellner wahrgenommen.

Schachinger: „Ich habe keine sexuelle Belästigung gesehen und auch keine einzige Beschwerde dazu jemals gehört.“



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten