Burgenländer fuhr 38 Jahre ohne Führerschein

"War noch nie in einer Fahrschule"

Burgenländer fuhr 38 Jahre ohne Führerschein

Ein 56-jähriger Burgenländer aus dem Bezirk Oberpullendorf ist nach 38 Jahren Fahren ohne Führerschein gestern, Donnerstag, in eine Polizeikontrolle geraten. Die Beamten hielten den Pkw-Lenker auf der B50 bei Stoob (Bezirk Oberpullendorf) an und stellten fest, dass der Mann nach eigenen Angaben noch nie eine Fahrschule besucht habe, teilte die Exekutive in einer Aussendung mit.

   Zugelassen war das Auto im Übrigen auf den 56-Jährigen selbst, hieß es von der Polizei gegenüber der APA. Der Mann wurde angezeigt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten