Home Invasion - Mann hatte 12.000 Euro in Geldbörse

Im Burgenland

Home Invasion - Mann hatte 12.000 Euro in Geldbörse

Nach einem Überfall auf ein älteres Ehepaar und dessen 50-jährigen Sohn in den eigenen vier Wänden am Freitagabend im Bezirk Oberpullendorf hat sich am Montag die 82-jährige Frau in einem ORF-Interview zu dem Vorfall geäußert. Der Überfall soll sich nach einem Casinobesuch ereignet haben. Gestohlen wurden Schmuck und die Geldbörse, in der sich angeblich 12.000 Euro befunden haben, sagte die Pensionistin.

"Ich glaube, er hat gesagt, 12.000 Euro waren im Geldtascherl", schilderte die 82-Jährige gegenüber dem ORF Burgenland. Auf die sinngemäße Frage des Reporters, dass es eher ungewöhnlich sei, so viel Geld in der Geldbörse zu haben, entgegnete die Frau: "Er braucht das immer, er braucht das. Er liebt sein Geld."
 

Casino aus Langeweile

Der 84-jährige Ehemann gehe jeden Tag ins Casino. "Weil ihm fad ist. Er ist in Pension." Auch der Überfall am Freitagabend gegen 22.00 Uhr habe nach einem Casinobesuch im ungarischen Sopron stattgefunden. Die Frau habe gemeinsam mit dem 50-jährigen Sohn ferngesehen, der 84-Jährige sei bereits im Bett gelegen. "Das ist dann alles so schnell gegangen. Auf einmal bin ich in der Stube auf dem Boden gelegen und ich habe gespürt, wie ich bei den Händen und Füßen gefesselt und mir Klebeband über den Mund geklebt wurde", schilderte sie. Anschließend wurde ihr auch ein Polster aufs Gesicht gelegt. Sie habe sich nicht gewehrt und sei ruhig am Boden gelegen.
 
Bei dem Überfall, den drei maskierte, aber nicht bewaffnete Männer begangenen haben sollen, wurde das Ehepaar leicht verletzt. Der Sohn habe sich laut Exekutive in einem Handgemenge leichte Blessuren zugezogen. Das Haus war zum Tatzeitpunkt nicht versperrt.
 

Nicht der erste Vorfall

Das Ehepaar soll nicht zum ersten Mal Opfer von Kriminellen geworden sein. Vor zwei Jahren sei während ihrer Abwesenheit in das Haus eingebrochen worden - gestohlen wurde damals nichts. Bereits vor zehn Jahren soll es nach einem Casinobesuch zu einem versuchten Raubüberfall auf den Ehemann gekommen sein.
 
Die Polizei wollte sich am Dienstagvormittag auf APA-Nachfrage aus ermittlungstaktischen Gründen nicht zu den Schilderungen bzw. zu dem Fall äußern und verwies auf die laufenden Ermittlungen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten