Suche nach vermisster Person ergebnislos abgebrochen

Einsatz ohne Erfolg

Suche nach vermisster Person ergebnislos abgebrochen

Die Suche nach einer vermissten Person im Neusiedler See bei Rust hat am Donnerstagnachmittag ein Großaufgebot an Einsatzkräften gefordert.

Rust. Neun Feuerwehren waren an Ort und Stelle, Feuerwehrtaucher suchten den See nach der Person ab. Zuvor hatten Suchhunde am Ufer angeschlagen. Die Suche musste allerdings ergebnislos abgebrochen werden, bestätigte die Polizei am Freitag Medienberichte.

Nachdem die Suchhunde angeschlagen hatten, wurde gegen 14.00 Uhr eine koordinierte Suche mit Feuerwehrtauchern gestartet, berichteten "ORF Burgenland" und "Kurier". Die Taucher bildeten Suchketten und durchkämmten mehrere Bereiche des Neusiedler Sees. Nach knapp sieben Stunden wurde der Einsatz abgebrochen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten