Ungar nach Diebestour auf der A4 festgenommen

Beute im Pkw

Ungar nach Diebestour auf der A4 festgenommen

Das Diebesgut von einem Einbruch in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus wurde bei einer Kontrolle auf der A4 im Bezirk Neusiedl am See sichergestellt.

Im Pkw eines Ungarn fanden die Beamten einen Koffer mit rund 4.900 Euro Münzgeld, einen Laptop, drei Digitalkameras sowie ein elektronisches Distanzmessgerät und weitere Elektronikgeräte. Der 33-Jährige wurde wegen Verdachts auf Hehlerei festgenommen.

Ermittlungen ergaben, dass die Gegenstände etwa eine Stunde zuvor in Wien-Fünfhaus gestohlen worden waren. Bei der Befragung durch die Polizei zeigte sich der Ungar nicht geständig. Laut seinen Angaben habe er die Waren von einem Unbekannten in Schwechat bekommen und nicht gewusst, dass sie von einem Einbruch stammen. Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt Josefstadt gebracht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten