Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Bezirk-Oberwart

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Zwei Männer aus dem Südburgenland sind bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend bei Unterschützen schwer verletzt worden.

Ein 35-Jähriger wollte auf der B50 einer Fußgängerin ausweichen und verriss dabei das Auto. Er krachte frontal in den entgegenkommenden Wagen eines 34-Jährigen. Die Schwerverletzten wurden vom Notarzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Oberwart gebracht.

Der Unfall passierte gegen 21.45 Uhr, als der Mann aus dem Bezirk Oberwart im Lichtkegel eine Person am Straßenrand sah. Um sie nicht zu erfassen, verriss er sein Fahrzeug. Dadurch geriet der Pkw allerdings ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Wagen in den Straßengraben geschleudert.

Die 43-jährige Fußgängerin blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Bundesstraße war aufgrund der Bergungsarbeiten durch die Feuerwehr etwa eineinhalb Stunden gesperrt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten