mufflon

Bei Tierpflege

Mann im Burgenland von Mufflon verletzt

Ein 59-jähriger Ungar ist im Südburgenland von einem Mufflon gestoßen und schwer verletzt worden.

Der Mann wollte am Montag mit seinem 50-jährigen Arbeitskollegen auf einem Anwesen in Güssing eingesperrte Tiere versorgen. Als der 59-jährige Hilfsarbeiter das Tor der Box öffnete, in der sich der Mufflonwidder befand, ging das offenbar wild gewordene Tier mit gesenktem Haupt auf die Beine des Arbeiters los und brachte ihn zu Fall, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Donnerstag.

Sein Kollege brachte den über Schmerzen klagenden Mann ins Krankenhaus Güssing. Der 59-Jährige, der sich einen Wadenbeinbruch und Prellungen an der Linken Hand zugezogen hatte, wurde nach der ärztlichen Versorgung in häusliche Pflege entlassen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten