Symbolfoto

Alkohol & Drogen

21-jähriger Kärntner an Erbrochenem erstickt

Der Küchengehilfe war medikamentenabhängig. Nach einer Feier mit viel Alkohol und Cannabis wurde er tot aufgefunden.

Ein 21 Jahre alter Kärntner ist am Samstag in den frühen Morgenstunden an Erbrochenem erstickt. Einer seiner Freunde fand den Leblosen und alarmierte den Notarzt, für den jungen Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Cannabis und Alkohol
Der Küchengehilfe aus Feldkirchen hatte mit zwei Freunden in einer Wohnung in Villach gefeiert. Wie Polizeijurist Wilhelm Dalmatiner erklärte, sei dabei Alkohol in größeren Mengen konsumiert worden. "Es sind jede Menge Flaschen in der Wohnung herumgestanden, die beiden Freunde haben auch angegeben, Cannabis geraucht zu haben."

Gefährlicher Mix
Ihren Aussagen zufolge war der Küchengehilfe auf Drogenentzug, dadurch aber medikamentenabhängig geworden. Die Kombination von Alkohol, Cannabis und vermutlich Tabletten dürfte dann das Unglück ausgelöst haben. Eine gerichtliche Obduktion wurde angeordnet, sie soll am Sonntag stattfinden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten