Autowaschanlage von Felsbrocken demoliert

Bei Bauarbeiten gelöst

Autowaschanlage von Felsbrocken demoliert

Eine Autowaschanlage in Gmünd in Kärnten (Bezirk Spittal an der Drau) ist am Sonntag gegen 15.20 Uhr von einem Felsbrocken getroffen worden. Der große Stein prallte gegen die Fassade des Betriebs und beschädigte diese stark. Verletzt wurde niemand. Wie sich am Montag herausstellte, hatte sich der Felsbrocken bei Bauarbeiten oberhalb der Anlage gelöst.
 
Felsbrocken Autowaschanlage Kärnten © APA/LPD KÄRNTEN
 
Die Polizei hatte am Sonntag noch aus Sicherheitsgründen die Waschanlage sowie eine angrenzende Gemeindestraße gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Am Montag meldete sich dann ein 52 Jahre alter Anrainer. Er habe nun erst gemerkt, dass sich der Felsbrocken bei Bauarbeiten auf seinem Grundstück gelöst habe. Bei ihm sei Aushubmaterial angeliefert worden, dabei sei der Stein ins Rollen gekommen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten