Brutale Home-Invasion: Räuber schlagen Hausbesitzer

Masken-Männer auf der Flucht

Brutale Home-Invasion: Räuber schlagen Hausbesitzer

Köttmannsdorf. In Köttmannsdorf (Bezirk Klagenfurt-Land) haben in der Nacht auf Mittwoch zwei bis drei unbekannte Täter einen Raubüberfall auf ein Wohnhaus verübt. Dabei wurden der Hauseigentümer und eine weitere zum Tatzeitpunkt im Haus befindliche Frau, eine 24-Stunden-Pflegerin, geknebelt. Die Täter flüchteten mit einem Möbeltresor, der Gesamtschaden ist derzeit noch unbekannt.

Die Mutter des Hauseigentümers, die sich ebenfalls im Gebäude befand, schlief während des Vorfalls und bekam davon nichts mit. Der Hausbesitzer, der geschlagen und dabei unbestimmten Grades verletzt wurde, konnte sich nach 30 bis 45 Minuten selbst befreien und verständigte über den Balkon die Nachbarn, diese wiederum die Polizei.

Da die Täter maskiert waren, konnte weder die Pflegerin, in deren Zimmer nicht einmal das Licht eingeschaltet wurde, noch der Hauseigentümer eine Personsbeschreibung abgeben. Es wurde lediglich angegeben, dass die Personen mit Kappen maskiert waren.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten