"Acht Kerzen brennen"

Cobra nahm Kärntner nach Morddrohung fest

41-Jähriger richtete Drohungen gegen Ex-Partnerinnen, deren Kinder und neue Partner - Waffenverbot ausgesprochen.
Spittal an der Drau. Bei ihm würden nicht fünf Kerzen wie in Kitzbühel brennen, sondern acht: Wegen dieser wenig verhüllten Mehrfachmord-Drohung ist am Sonntagabend ein 41-jähriger Kärntner von Beamten des Einsatzkommandos Cobra festgenommen worden. Die gefährliche Drohung habe sich gegen zwei ehemalige Lebensgefährtinnen, deren Kinder und neue Partner gerichtet, teilte das Landespolizeikommando Kärnten mit.
 
Aufgrund der gegenüber einem Verwandten und einem Freund gegen 20.00 Uhr geäußerten Aussagen und diesbezüglich durchgeführten Erhebungen habe die Staatsanwaltschaft Klagenfurt die Einvernahme des Mannes und seine Einlieferung in die Justizanstalt ein. Gegen den Mann sei auch ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten