Cobra stürmte Anwesen von

Er ist schon 79

Cobra stürmte Anwesen von "Hasch-Opa"

Premiere mit 79: Die Cobra zerlegte das Anwesen eines Pensionisten – zu Recht.

Ktn. Alter schützt vor Torheit nicht: Die Polizei hat einem Herrn das Handwerk gelegt, der in Kürze seinen 80. Geburtstag feiert.

Plantage. Der rüstige Senior besserte seine bescheidene Pension mit einem erträglichen Nebengewerbe auf. Er baute professionell Cannabis an.

Neben einem Kilo Hasch entdeckten die Beamten bei ihm auch eine abgesägte Schrotflinte, Munition, eine Suchtgiftwaage und jede Menge Bargeld in unterschiedlichen Währungen. Nach Ermittlungen der Drogenfahnder hat der Pensionist in seinem Haus im Bezirk St. Veit/Glan seit 2017 Haschisch konsumiert.

Dealer. Schlimmer noch: Der 79-Jährige soll auch mit dem Rauschgift gedealt und etliche Abnehmer in der Gegend damit versorgt haben. Einem 25-Jährigen überließ der betagte Verdächtige 20 Gramm Cannabiskraut – aber unentgeltlich.

Mit seinem zweifelhaften Geschäftsgebaren löste der 79-Jährige jetzt den ersten Cobra-Einsatz seines Lebens aus. Nach richterlicher Anordnung durchsuchten die Beamten das gesamte Anwesen. Der Hasch-Opa wurde auf freiem Fuß angezeigt, ein Waffenverbot verhängt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten