Feuerwehr kletterte in brennenden Silo

Riskant

Feuerwehr kletterte in brennenden Silo

Um den Brand zu löschen, mussten die Männer in das brennende Silo klettern.

In einer Tischlerei in Villach-Neufellach ist Sonntagfrüh gegen 3 Uhr morgens ein Brand ausgebrochen. „Die Bewohner des angrenzenden Wohnhauses verständigten die Einsatzkräfte und begannen zuerst selbst, gegen die Flammen anzukämpfen“, schildert Harald Geissler von der Hauptfeuerwache Villach. Als die Feuerwehr mit 25 Mann anrückte, stand der Vorratssilo der Heizanlage bereits in Vollbrand. Mit schwerem Atemschutz und mit Wärmebildkameras „bewaffnet“, kletterten die Männer in das Silo und konnten den Brand nach zweieinhalb Stunden löschen. „Nach der Brandursache wird momentan noch ermittelt“, verrät Geissler. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten