Illegales Autorennen bei GTI-Treffen am Wörthersee

Duo raste mit 160 km/h

Illegales Autorennen bei GTI-Treffen am Wörthersee

Zwei Golffahrer aus der Schweiz konnten das am 29. Mai in Reifnitz am Wörthersee startende jährliche GTI-Treffen offenbar nicht mehr erwarten.

PS-stark

Das Duo (23 und 47 Jahre) reiste bereits zum Vortreffen des Events, das von Donnerstag bis Sonntag rund um den Wörthersee und dem Faaker See stattfand, an, um ihre PS-starken Boliden zu testen.

Nebeneinander. Dabei stachelten sich die beiden solange an, bis sie sich auf der Südautobahn (A 2) Richtung Villach ein illegales Wettrennen lieferten. Auf Höhe Krumpendorf wurde schließlich eine Polizeistreife auf die Raser, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu 170 km/h unterwegs waren, aufmerksam und nahm die Verfolgung der Autos auf. Anschließend bretterten die GTI-Fans nebeneinander mit 160 km/h durch einen Baustellenbereich, in dem lediglich ein Tempo von 60 km/h erlaubt war.

Gestoppt

Bei der Abfahrt in Velden konnten die Schweizer von der Polizei eingeholt und angehalten werden. Die Beamten hoben eine Sicherheitsleistung ein und nahmen den beiden Rasern an Ort und Stelle ihre Kennzeichentafeln ab. Zudem wurden bei der Fahrzeugkontrolle mehrere Übertretungen nach dem Kraftfahrgesetz festgestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten