Kärntner Alpinpolizei rettet drei Schweizer

Rettungseinsatz

Kärntner Alpinpolizei rettet drei Schweizer

Drei Schweizer Tourengeher waren in einer Hütte eingeschneit.

Die Kärntner Alpinpolizei hat am Freitag per Hubschrauber drei Schweizer aus einer alpinen Notlage befreit. Die Alpinisten waren am Mittwoch von Heiligenblut (Bezirk Spittal) zur Oberwalderhütte aufgestiegen. Am Donnerstag konnten sie die Tour wegen Schlechtwetters und Lawinengefahr in Richtung Rudolfshütte (Bezirk Zell am See) nicht fortsetzen. Da sich die Lage nicht verbesserte, setzten sie Freitagfrüh einen Notruf ab.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten