Symbolbild

Unglaublich

Kärntner Ehepaar gewann 2. Lottosechser

Ein Kärntner Ehepaar gewann schon zum zweiten Mal bei „Sechs aus 45“ Millionen.

Unglaublich: Bereits 1999 hatte der Ehemann der ersten Lotto-Millionärin dieses Jahres die sechs Richtigen angekreuzt. Nun gewann seine Frau selbst 1,7 Millionen Euro. Nach dem ersten Gewinn - damals flossen 10 Millionen Schilling auf das Konto des Ehepaares - hatte das Paar immer weiter gespielt. Wie schon 1999 wollen sich die Glückspilze auch diesmal nicht outen, denn das habe sich schon vor neun Jahren bewährt.

Die Gewinnsumme wird übrigens steuerfrei ausbezahlt. Somit erhält die Klagenfurterin die 1,7 Millionen Euro ohne jegliche Abzüge auf ihr Konto überwiesen.

Mega-Pot
Wer durch Ankreuzen wirklich reich werden will, hat dazu Gelegenheit bei der kommenden EuroMillionen-Runde. Den Mega-Pot von 55 Millionen Euro knackt, wer fünf aus 50 und zwei aus neun Zahlen richtig errät. Die Gewinnchance: 1:76 Millionen. 45 Millionen Tipps werden in den insgesamt acht Teilnehmerländern abgegeben. Erst einmal, im April 2006, gelang es einem Österreicher, den Euro-Topf einzustreifen. Dafür aber kassierte der Wiener doppelt: Er kreuzte auf seinem Wettschein ausgerechnet die Gewinner-Kombination zweimal an und erhielt 6,5 Millionen Euro.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten