Karawanken-Tunnel erneut gesperrt

Feuer

Karawanken-Tunnel erneut gesperrt

Feuer in Betriebsraum beschädigte Kontrolleinrichtungen.

Der Karawankentunnel zwischen Kärnten und Slowenien ist am Mittwoch in der Früh neuerlich gesperrt worden. Wie ein Asfinag-Sprecher erklärte, hatte ein Feuer in einem Betriebsraum auf slowenischer Seite des Tunnels Kontrolleinrichtungen beschädigt. Mit einer Öffnung des Tunnels wurde für den späten Vormittag gerechnet.

Bereits am Dienstag war die Verkehrsverbindung bis zum frühen Nachmittag blockiert gewesen, nachdem bei Probebohrungen für den Bau der geplanten zweiten Tunnelröhre Gas ausgetreten war. In der Nacht ist der Tunnel derzeit ohnehin wegen Bauarbeiten gesperrt, und zwar bis Ostern.

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten