Krampusse
 attackierten 
Feuerwehr

Floriani stinksauer auf einzelne Perchten

Krampusse
 attackierten 
Feuerwehr

Die Feuerwehr sicherte einen Krampuslauf und wurde von einzelnen Perchten angegriffen.

Kärnten. Undank ist der Welt Lohn. Perchten des Krampuslaufes am Wochenende in Klagenfurt haben ausgerechnet die Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache angegriffen. Der Kommandant sucht jetzt via Facebook nach Zeugen.

Die Verärgerung bei der Feuerwehr ist verständlich: „Nur so am Rande: Wir machen den Brandsicherheitswachdienst unentgeltlich FÜR EUCH!!!“, schrieb Kommandant Franz Socher: „Zwei meiner Kameraden sind von zwei, drei Mitgliedern einer Perchtengruppe attackiert worden, sie konnten sich losreißen und haben noch versucht, herauszufinden, wer die Perchten waren.“

Zu allem Überfluss hätten die Krampusse auch noch einen Feuerlöscher demoliert. Es sei nicht selbstverständlich, dass Feuerwehrleute dastünden und den Krampusumzug sichern. „Ohne die Feuerwehr könnte der Umzug gar nicht stattfinden.“

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten